Kreuzbund












Alkoholvergiftung ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Alkoholvergiftung, auch bekannt als Alkoholüberdosis, ist ein ernsthaftes Problem, das schwere gesundheitliche Auswirkungen haben kann.

Es ist eine gefährliche Folge des übermäßigen Alkoholkonsums und kann kurz- oder langfristige nachteilige Gesundheitsprobleme verursachen oder sogar tödlich sein.

Zunächst kann eine Alkoholvergiftung akute Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem haben. Dies kann zu Verwirrtheit, Bewusstlosigkeit, Kummersprachen, langsame oder unregelmäßige Atmung, Blaues Gesicht, hypothermische Körpertemperatur und in extremen Fällen sogar zum Koma oder Tod führen.

Auch das Herz-Kreislauf-System wird in erheblichem Maße beeinträchtigt. Das Herz muss härter arbeiten, um den Alkohol durch den Körper zu pumpen, was zu unregelmäßigem Herzrhythmus, Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck führen kann.

Darüber hinaus kann der übermäßige Alkoholkonsum dazu führen, dass die Blutplättchen klebrig werden und Blutgerinnsel bilden, was das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts erhöht.

Die Leber ist ein weiteres Hauptziel der Alkoholvergiftung. Sie ist das Organ, das den Alkohol im Körper abbaut.

Bei ständiger Überlastung durch übermäßigen Alkoholkonsum kann sie eine Fettleber, eine Alkoholhepatitis oder im schlimmsten Fall eine Leberzirrhose entwickeln.

Dies kann letztendlich zum Leberversagen und zum Tod führen.Auch auf das Verdauungssystem wirkt sich der Alkohol schädigend aus.

Alkoholvergiftungen können zu Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Langfristig kann dies zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen wie Geschwüren im Magen oder Zwölffingerdarm, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) und Darmkrebs führen.

Nicht zuletzt können die psychologischen Auswirkungen einer Alkoholvergiftung ebenso verheerend sein.

Es ist bekannt, dass sie Depressionen, Angstzustände und andere psychische Störungen verursacht oder verschlimmert.

Außerdem kann sie das Gedächtnis und die kognitive Funktion beeinträchtigen, was zu dauerndem Gedächtnisverlust oder zu einer Beeinträchtigung der Entscheidungsfähigkeit führen kann.

Die sozialen Auswirkungen sind ebenfalls bedeutsam. Von Beziehungsproblemen über Arbeitsplatzverlust bis hin zu kriminellem Verhalten kann eine Alkoholvergiftung gravierende Auswirkungen auf das Leben einer Person haben.

Zusammengefasst ist es wichtig zu verstehen, dass eine Alkoholvergiftung nicht nur eine vorübergehende Beeinträchtigung ist.

Es ist eine ernste, lebensbedrohende Sache, die sowohl kurz- als auch langfristige körperliche, geistige und soziale negative Auswirkungen haben kann.

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Menschen über die Risiken aufgeklärt werden und dass Präventionsmaßnahmen ergriffen werden, um solche Vorfälle zu verhindern.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


Suchtkrank Emsland Alkoholentzug
Abhängig von Medikamenten Glücksspiel süchtig Diazepam abhängig

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Alkoholvergiftung" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !