Kreuzbund












Abh채ngig von Medikamenten ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes f체r Suchtkranke und deren Angeh철rige / Freunde / Partner

Wir unterst체tzen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabh채ngigkeit
- Drogenabh채ngigkeit
- Medikamentenabh채ngigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterst체tzen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter wei횩t.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstra횩e 34
49716 Meppen
N채chster Termin: 횥bermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu l철sen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Medikamentenabh채ngigkeit ist ein ernsthaftes und weit verbreitetes Problem, das sowohl pers철nliche als auch gesellschaftliche Auswirkungen hat.

Die Abh채ngigkeit von Medikamenten kann zu einer Vielzahl von negativen Folgen f체hren, einschlie횩lich gesundheitlicher, sozialer, finanzieller und rechtlicher Probleme.

Zun채chst gehen die gesundheitlichen Auswirkungen einer Medikamentenabh채ngigkeit 체ber die offensichtlichen k철rperlichen Symptome hinaus.

W채hrend einige Medikamente bei l채ngerem Gebrauch physische Sch채den verursachen k철nnen, sind die psychischen Folgen einer Abh채ngigkeit oft genauso verheerend.

Depressionen, Angstzust채nde und sogar Psychosen k철nnen auftreten, wenn eine Person versucht, die Einnahme eines Medikaments zu reduzieren oder ganz aufzuh철ren.

Dar체ber hinaus kann die kontinuierliche Einnahme bestimmter Medikamente auch dazu f체hren, dass der K철rper seine F채higkeit verliert, ohne das Medikament zu funktionieren, was zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen f체hren kann.

Auf der finanziellen Seite kann eine Medikamentenabh채ngigkeit verheerende Folgen haben. Die Kosten f체r den Kauf von Medikamenten k철nnen sich schnell summieren, insbesondere wenn eine Person beginnt, mehr zu nehmen, um die gleichen Effekte zu erzielen.

Zudem k철nnen Menschen, die arbeitsunf채hig werden oder ihren Job aufgrund ihrer Abh채ngigkeit verlieren, in eine finanzielle Notlage geraten.

Die sozialen Auswirkungen einer Medikamentenabh채ngigkeit d체rfen ebenfalls nicht 체bersehen werden.

Die Isolation von Freunden und Familie, der Verlust des Arbeitsplatzes oder der Schule und die Schwierigkeiten, eine normale Beziehung aufrechtzuerhalten, sind nur einige der potenziellen Folgen.

Eine Person, die von Medikamenten abh채ngig ist, kann sich ganz auf ihre Abh채ngigkeit konzentrieren und vernachl채ssigt oft andere Aspekte ihres Lebens.

Rechtliche Probleme sind eine weitere m철gliche Folge einer Medikamentenabh채ngigkeit. Wenn jemand verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept erh채lt oder Medikamente illegal verkauft, kann dies zu Verhaftungen, Geldstrafen und m철glicherweise sogar zu Gef채ngnisstrafen f체hren.

Das Leben mit einer Medikamentenabh채ngigkeit kann daher sehr belastend sein und hat oft schwerwiegende Auswirkungen auf verschiedene Aspekte des Lebens eines Menschen.

Die negativen Folgen einer Medikamentenabh채ngigkeit stellen einen dringenden Aufruf an die Gesellschaft dar, um Aufkl채rung, Pr채vention und Behandlung zu f철rdern.

Eine Kombination aus medizinischer, psychologischer und gesellschaftlicher Unterst체tzung kann helfen, die Abh채ngigkeit zu 체berwinden und das Leben auf gesunde Art und Weise fortzusetzen.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Medikamentenabh채ngigkeit nicht nur ein individuelles Problem ist, sondern ein gesellschaftliches, das entsprechend angegangen werden muss.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt f체r mehr Lebensqualit채t

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Hasel체nne

Caritas Meppen

Langzeittherapie f체r Frauen

Langzeittherapie f체r M채nner


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstra횩e 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gem채횩 (짠짠 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerkl채rung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


zu viel Alkohol Spiels체chtig
st채ndig Bier Mein Frau trinkt Abh채ngigkeitssyndrom

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Abh채ngig von Medikamenten" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !