Kreuzbund












Mein Frau trinkt ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Mein Frau trinkt. Viele Leute denken sich darüber rein gar nichts. Sie sagen, "es ist doch ihr Leben.

" Aber der Einfluss des Alkoholkonsums ist nicht isoliert auf einen Menschen beschränkt - insbesondere wenn diese Person ein wichtiger Bestandteil des Familienlebens und -gesundheit ist.

Alkoholismus ist kein individuelles Problem, sondern ein familiäres, das die Beziehungen, die finanzielle Sicherheit und die körperliche und seelische Gesundheit aller beteiligten Personen beeinträchtigen kann.

Zuallererst wirkt sich regelmäßiger und übermäßiger Alkoholkonsum negativ auf die Gesundheit der betroffenen Person aus.

Die Langzeitschäden können lebensbedrohlich sein; dazu gehören Leberzirrhose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magenkrebs und neurologische Schäden.

Dies kann zu Krankenhausaufenthalten führen, die nicht nur teuer sind, sondern auch emotional belastend für die Familie und insbesondere für Kinder.

Darüber hinaus wirkt sich Alkoholismus auf die Qualität der Beziehungen in einer Familie aus. Der Alkoholkonsum kann die Fähigkeit einer Person einschränken, ihre Rollen und Verantwortlichkeiten in der Familie zu erfüllen.

Dies kann dazu führen, dass andere Familienmitglieder, einschließlich Kinder, diese Aufgaben übernehmen müssen - eine Belastung, die ihrer eigenen Entwicklung und Gesundheit schaden kann.

Ein Alkoholproblem kann auch die finanzielle Sicherheit der Familie beeinträchtigen. Geld, das für Notwendigkeiten oder für die Bildung der Kinder hätte ausgegeben werden können, wird stattdessen für Alkohol ausgegeben.

Darüber hinaus kann der Alkoholismus einer Person dazu führen, dass sie ihren Job verliert, was zu noch größerer finanzieller Instabilität führt.

Noch wichtiger ist, dass Alkoholismus ein hohes Risiko für häusliche Gewalt birgt. Viele Studien haben einen starken Zusammenhang zwischen hohem Alkoholkonsum und erhöhter häuslicher Gewalt nachgewiesen.

Dies kann zu Verletzungen, traumatischen Erlebnissen und in den schlimmsten Fällen sogar zum Tod führen.

Schließlich hat Alkoholismus große Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. Kinder, die in einem Haushalt mit einem Alkoholiker aufwachsen, sind häufiger depressiv, ängstlich und entwickeln oft ihre eigenen Suchtprobleme.

Ein Alkoholproblem kann auch zu Depressionen und Angstzuständen beim Trinker führen.Insgesamt ist Alkoholismus ein weit verbreitetes Problem, das tiefe und schädliche Auswirkungen auf die Familie hat.

Es ist wichtig, bei Anzeichen von problematischem Trinkverhalten Hilfe zu suchen, um die Auswirkungen auf die Familie zu begrenzen und den betroffenen Personen zu helfen, gesunde Bewältigungsmechanismen zu finden.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


abhängig THC Abhängig
Alkoholismus ständig betrunken Methadon

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Mein Frau trinkt" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !