Kreuzbund












Abhängig THC ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Tetrahydrocannabinol (THC) ist die psychoaktive Substanz in Cannabis, die für die sogenannte High-Efahrung verantwortlich ist.

Obwohl viele Menschen es als harmlose Substanz betrachten, die zur Entspannung und zur Linderung von Schmerzen beiträgt, birgt der Konsum von THC auch eine Reihe von Risiken.

Erstens kann der regelmäßige Konsum von THC zu psychischen Abhängigkeit führen. Obwohl es nicht dieselbe physische Abhängigkeit wie bei Substanzen wie Alkohol oder Heroin verursacht, können Menschen, die einen zwanghaften Drang zum Konsum von THC haben, Schwierigkeiten haben, ihren Konsum zu kontrollieren.

Die psychische Abhängigkeit, die durch THC ausgelöst wird, kann dazu führen, dass die Person ihr soziales, berufliches oder schulisches Leben vernachlässigt, um das Gefühl, das das High bietet, zu suchen.

Eine andere negative Folge des Konsums von THC ist die Beeinträchtigung der geistigen Funktion. Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von THC die Fähigkeit des Gehirns, neue Informationen zu lernen und zu speichern, beeinträchtigen kann.

Darüber hinaus kann es die Aufmerksamkeit, Konzentration und Reaktionszeit beeinträchtigen, was das Risiko von Unfällen, insbesondere beim Fahren, erhöht.

Der Konsum von THC kann auch verschiedene psychische Probleme verschlimmern. Es wurde gezeigt, dass es bei Menschen, die anfällig für psychotische Störungen sind, das Auftreten von Symptomen wie Halluzinationen und Paranoia fördert.

Darüber hinaus kann der Konsum von THC Angstzustände und depressive Symptome bei einigen Personen verstärken.

Darüber hinaus kann der Konsum von THC auch zu körperlichen Folgen führen. Es beeinträchtigt das Herz-Kreislauf-System, was zu einem erhöhten Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle führen kann.

Es kann auch Atemprobleme verursachen, insbesondere, wenn es geraucht wird, und das Risiko für Lungenkrebs erhöhen.

Langfristige negative Auswirkungen können ebenfalls auftreten. Der regelmäßige Konsum von THC in jungen Jahren wurde mit einem erhöhten Risiko für kognitive Beeinträchtigungen und die Entwicklung einer Schizophrenie in Verbindung gebracht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Konsum von THC mehrere negative Konsequenzen haben kann.

Auch wenn es in vielen Bereichen – auch in der Medizin – Anwendung findet und von vielen Menschen als harmlose Substanz betrachtet wird, ist es wichtig, sich der Risiken und potenziellen Schäden bewusst zu sein und eine fundierte Entscheidung über seine Verwendung zu treffen.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


ständig Alkohol Alkohol Job verloren
Alkohol Depressionen ständig Bier Entgiftung Haselünne

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Abhängig THC" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !