Kreuzbund












Psychotrope Substanzen ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Psychotrope Substanzen sind chemische Stoffe, die auf das zentrale Nervensystem wirken und die menschliche Wahrnehmung, Stimmung, das Bewusstsein und das Verhalten verändern.

Sie können legal (wie verschriebene Medikamente oder Alkohol) oder illegal (wie Drogen wie Heroin oder Kokain) sein.

Der Gebrauch von psychotropen Substanzen, insbesondere ohne ärztliche Überwachung, kann zu verschiedenen negativen Konsequenzen führen.

Zunächst einmal kann der Konsum von psychotropen Substanzen gesundheitliche Probleme verursachen. Der Körper kann schädliche Stoffe nicht erfolgreich eliminieren, was zu Vergiftungserscheinungen führt.

Dies kann zu Schäden an Organen wie Leber, Niere und Herz führen, oft mit langfristigen Folgen. Es besteht auch ein erhöhtes Risiko für Gehirnschäden, die die kognitiven Fähigkeiten und das emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen können.

Psychotrope Substanzen können auch zu psychischen Störungen und Verhaltensproblemen führen. Sie können bestehende psychische Probleme verschlimmern und neue auslösen.

Sie können auch zu Verhaltensänderungen führen, die das tägliche Leben, Arbeitsleistung und soziale Beziehungen beeinträchtigen.

Diese können von leichter Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen bis hin zu schweren Fällen von Depression, Angstzuständen und Paranoia reichen.

Darüber hinaus kann die Verwendung von psychotropen Substanzen zur Entwicklung einer Sucht führen. Menschen, die diese Substanzen verwenden, können körperlich und geistig davon abhängig werden, was bedeutet, dass sie ohne den Gebrauch von Substanzen nicht normal funktionieren können.

Sucht ist eine komplexe und ernsthafte Krankheit, die professionelle Hilfe erfordert, um sie zu überwinden.

Es ist ein langwieriger und oft schmerzhafter Prozess.Ein weiteres Problem ist die soziale Stigmatisierung und Ausgrenzung, die oft mit der Verwendung von psychotropen Substanzen verbunden ist.

Menschen, die diese Substanzen verwenden, werden oft als unmoralisch oder schwach angesehen, was zu sozialer Isolation und Diskriminierung führen kann.

Dies kann zu noch mehr psychischen Problemen führen und es Menschen schwieriger machen, Hilfe zu suchen und zu bekommen.

Die wirtschaftlichen Kosten der Verwendung von psychotropen Substanzen können ebenfalls erheblich sein.

Menschen, die abhängig sind, können ihre Arbeitsplätze verlieren oder Probleme haben, einen zu finden, was zu finanziellen Schwierigkeiten führen kann.

Darüber hinaus sind die Kosten für die Behandlung der gesundheitlichen und psychischen Probleme, die durch die Verwendung dieser Substanzen verursacht werden, oft sehr hoch.

Schließlich kann die Verwendung von psychotropen Substanzen auch rechtliche Konsequenzen haben. Der Besitz und die Verwendung von illegalen Substanzen sind strafbar und können zu Geldstrafen oder Gefängnisstrafen führen.

Zusammengefasst ist der Gebrauch von psychotropen Substanzen mit zahlreichen negativen Konsequenzen verbunden.

Sie können ernsthafte gesundheitliche, psychische, soziale, wirtschaftliche und rechtliche Probleme verursachen.

Es ist daher von größter Wichtigkeit, Aufklärungsarbeit zu leisten und den Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten und Unterstützung für Menschen zu verbessern, die diese Substanzen verwenden.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


Kann nicht ohne spielen Abhängig von Alkohol
Sucht Casino Hilfe Drogensucht verspielt sein ganzes Geld

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Psychotrope Substanzen" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !