Kreuzbund












Speed süchtig ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Speed, auch bekannt als Amphetamin, ist eine harte illegale Droge, die eine starke stimulierende Wirkung auf das menschliche Gehirn hat.

Die drohenden Folgen einer Speed-Sucht können sowohl auf psychischer als auch auf physischer Ebene verheerend sein.

Zunächst ist zu beachten, dass Speed ein extrem hohes Suchtpotenzial hat. Die ersten Dosen vermitteln oft ein Gefühl von Energie, Produktivität und Glück.

Dies führt jedoch schnell zu einer psychischen Abhängigkeit. Die Person benötigt immer höhere Dosen der Droge, um dieselben Effekte zu erzielen.

Dieser Teufelskreis führt unweigerlich zu einer physischen Abhängigkeit, die mit Langzeitschäden für die Gesundheit einhergeht.

Eine der gefährlichsten physischen Folgen einer Speed-Sucht sind die Schäden am Herzen und am Kreislaufsystem.

Speed erhöht den Blutdruck und die Herzfrequenz, was auf lange Sicht zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Auch die Leber- und Nierenschäden, die durch den Konsum von Speed verursacht werden können, sind schwerwiegend.

Darüber hinaus kann Speed den Stoffwechsel stören und zu Gewichtsverlust und Mangelernährung führen.

Auf der psychischen Ebene kann eine Speed-Sucht zu schweren depressiven Verstimmungen, Angstzuständen und Paranoia führen.

Viele Speedabhängige leiden unter Schlafstörungen, die zu chronischer Müdigkeit und Antriebslosigkeit führen können.

Auch das Sozialverhalten kann negativ beeinflusst werden. Viele Betroffene ziehen sich zurück, ihre Leistung in Schule, Studium oder Beruf sinkt und sie vernachlässigen ihre zwischenmenschlichen Beziehungen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Entzug von Speed schwierig und oft schmerzhaft ist. Symptome können Depressionen, Ängste, intensive Träume, Schlafstörungen, erhöhte Reizbarkeit, extreme Müdigkeit und ein starkes Verlangen nach der Droge beinhalten.

Die Speed-Sucht kann auch zu sozialen und rechtlichen Konsequenzen führen. Abhängige können ihre Arbeitsstelle verlieren, finanzielle Probleme bekommen und Konflikte mit dem Gesetz haben.

Auch die Beziehungen zu Familie und Freunden können darunter leiden, was oft zu Isolation und Einsamkeit führt.

Die negativen Folgen einer Speed-Sucht zeigen klar, dass der kurzfristige Rausch und die Euphorie, die sie bietet, einfach nicht die langfristigen und oft verheerenden Auswirkungen wert sind.

Sie unterstreichen die Notwendigkeit für wirksame Präventionsmaßnahmen und Behandlungsprogramme, um Menschen zu helfen, die dem Teufelskreis der Sucht erliegen.

Nur durch Aufklärung und Unterstützung können wir das Problem der Speed-Sucht angehen und den Betroffenen dabei helfen, ein gesünderes und produktiveres Leben zu führen.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


ständig zugekifft Emsland Drogen
Drogensüchtig Buprenorphin Heroin süchtig

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Speed süchtig" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !