Kreuzbund












Selbsthilfe ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfe kann ein hilfreicher Ansatz sein, um gesundheitliche, emotionale oder persönliche Probleme zu bewältigen.

Sie setzt voraus, dass Einzelpersonen die Kontrolle über ihre eigene Situation übernehmen, Herausforderungen eigenständig bewältigen und sich auf ihre eigenen Fähigkeiten und Ressourcen verlassen.

Während dies in vielen Fällen positive Ergebnisse liefern kann, gibt es auch verschiedene negative Folgen, die mit Selbsthilfe verbunden sein können.

Diese können individuell verschieden sein und von körperlichen Schäden bis hin zu emotionalen und mentalen Gesundheitsproblemen reichen.

Eines der größten Probleme bei der Selbsthilfe besteht darin, dass sie von Laien oft falsch eingeschätzt wird.

Ohne entsprechendes Fachwissen kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Maßnahmen wirklich hilfreich sind und welche nicht.

Möglicherweise setzen Personen auf unzuverlässige Informationen aus dem Internet oder aus anderen Quellen, die mehr schaden als nützen.

Sie könnten sich auf Techniken verlassen, die wissenschaftlich nicht fundiert sind, oder sie könnten Krankheiten und psychische Störungen missverstehen oder nicht korrekt diagnostizieren.

Diese Unkenntnis kann zu potenziell gefährlichen Entscheidungen und Handlungen führen.Ein weiteres Risiko der Selbsthilfe besteht darin, dass Menschen mit schwerwiegenden oder chronischen gesundheitlichen Problemen wichtige medizinische Behandlungen verzögern oder ganz ablehnen können.

Auch hier spielen Unzulänglichkeiten in der Information und möglicherweise Ängste eine Rolle. Der Glaube, alles selbst bewältigen zu können, kann zu Fehleinschätzung des eigenen Gesundheitszustandes und missglückten Selbstbehandlungen führen, die die Situation verschlimmern können.

Eine dritte negative Folge der Selbsthilfe kann soziale Isolation sein. Menschen, die sich auf Selbsthilfe verlassen, könnten dazu neigen, sich von anderen abzuwenden und ihre Probleme allein zu bewältigen.

Diese Tendenz kann zu Einsamkeit führen und ein Gefühl des Unglaublich-Seins gegenüber anderen Menschen verstärken.

Sie kann das soziale Netzwerk beeinträchtigen und dazu führen, dass wichtige soziale Unterstützungsmöglichkeiten ignoriert werden.

Selbsthilfe kann auch das Risiko einer Abhängigkeit oder Sucht erhöhen. Einige Menschen könnten versuchen, mit belastenden Emotionen oder Stress umzugehen, indem sie selbst schädliche Verhaltensweisen wie übermäßiges Essen, Trinken, Drogenkonsum oder andere selbstschädigende Aktivitäten einsetzen.

Dies kann langfristige gesundheitliche Probleme verursachen und die anfänglichen Herausforderungen noch verstärken.

Schließlich kann die Selbsthilfe auch das Selbstwertgefühl und das Selbstbild negativ beeinflussen.

Wenn Menschen denken, dass sie alles allein bewältigen sollten und Hilfe zu suchen ein Zeichen von Schwäche ist, könnten sie beginnen, sich selbst als unfähig oder unwürdig zu sehen, wenn sie ihr Ziel nicht erreichen.

Dies kann zu erhöhtem Stress, Depression und Angst führen, was wiederum die gesundheitlichen und psychologischen Probleme verschlimmern kann.

Insgesamt kann Selbsthilfe unter bestimmten Bedingungen und bei entsprechendem Wissen und Verständnis für die eigene Situation vorteilhaft sein.

Jedoch sind die potenziellen negativen Folgen nicht zu unterschätzen. Es ist daher wichtig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, vor allem bei schwerwiegenden gesundheitlichen oder psychischen Problemen, und Selbsthilfe mit Bedacht einzusetzen.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


Heroin Emsland Drogentherapie
Ketamin Kreuzbund Emsland WOW süchtig

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Selbsthilfe" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !