Kreuzbund












Heroin ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Heroin ist eine der äußerst gefährlichen illegalen Substanzen, die existieren. Bei längerem Gebrauch kann Heroin verheerende, oft irreversible Schäden sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene verursachen.

Die Verwendung von Heroin kann zu einer Vielzahl von negativen Folgen führen, die das Leben des Benutzers drastisch verändern können.

Eins der Hauptprobleme bei der regelmäßigen Nutzung von Heroin ist die Sucht. Heroin ist extrem süchtig machend, und die Benutzer können in kürzester Zeit abhängig werden.

Diese Sucht kann dabei das Leben vollständig übernehmen und Prioritäten, Ziele und Beziehungen zunichte machen.

Auf der physischen Ebene sind die Auswirkungen von Heroin ebenfalls äußerst schädlich. Die Droge beeinträchtigt das zentrale Nervensystem und kann zu Atemproblemen, einschließlich potenziell tödlichen Atemstillständen, führen.

Längerer Gebrauch kann auch zu ernsthaften Problemen mit Herz und Lunge führen, was das Risiko von Infektionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und organversagen erhöht.

Auch die Risiken einer Überdosis steigen deutlich, je länger und häufiger Heroin konsumiert wird. Eine Überdosis kann zu Koma, permanentem Gehirnschaden und Tod führen.

Da die Reinheit des Heroins und die tatsächliche Dosierung oft unbekannt sind, ist die Gefahr einer Überdosis immer präsent.

Darüber hinaus kann Heroin den Benutzer auch mental stark beeinflussen. Es kann Depressionen, Angstzustände, Paranoia und Apathie hervorrufen, wobei diese Symptome oft noch lange nach dem Absetzen der Droge anhalten.

Es kann auch zu Schlafstörungen und Schwierigkeiten mit Gedächtnis und Konzentration führen.Die Verwendung von Heroin hat auch soziale Auswirkungen.

Der Verlust des Arbeitsplatzes, die Zerstörung von Familienverhältnissen, finanzielle Probleme und das Risiko strafrechtlicher Verfolgung sind einige der realen Konsequenzen, die die Sucht mit sich bringen kann.

Dies kann zu einer fortgesetzten sozialen Ausgrenzung und Marginalisierung führen, die es noch schwieriger machen, die Sucht zu überwinden.

Zusätzlich gefährdet der Gebrauch von Heroin das Leben anderer. Durch den Gebrauch von gemeinsamen Nadeln wird das Risiko der Übertragung von Blut übertragbaren Krankheiten wie Hepatitis und HIV erhöht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Gebrauch von Heroin verheerende Auswirkungen auf das Leben des Einzelnen, aber auch auf das seiner Umgebung haben kann.

Die Risiken sind enorm und die negativen Folgen - sowohl physisch als auch psychisch - können lebensverändernd und oft permanent sein.

Es ist wichtig, über diese Risiken aufzuklären und Unterstützung für diejenigen zu bieten, die versuchen, ihre Sucht zu überwinden.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


Abhängig von Medikamenten Drogenprobleme
Alkohol Job verloren Tranquilizer Alkohol Führerschein verloren

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Heroin" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !