Kreuzbund












Emsland Entzug ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Emsland ist eine wunderschöne Region im Nordwesten Deutschlands, die weitestgehend landwirtschaftlich geprägt ist.

Es ist ein Land schönster Flüsse, Seen und unendlich scheinender Landschaften. Viele Menschen leben hier und lieben die Ruhe und Geborgenheit, die das Emsland zu bieten hat.

Doch was passiert, wenn man gezwungen ist, dieses Stück Heimat zu verlassen? Welche negativen Folgen kann ein sogenannter Emsland-Entzug mit sich bringen?

Zunächst einmal versteht es sich von selbst, dass der Verlust der vertrauten Umgebung oft beträchtlichem Stress und emotionaler Belastung gleichkommt.

Insbesondere, wenn der Abschied unfreiwillig und abrupt erfolgen muss. Historisch gesehen, kann der Heimatverlust traumatische Ausmaße annehmen und das emotionale und psychische Wohlbefinden einer Person im tiefsten Inneren erschüttern.

Hinzu kommt, dass das Emsland mit seiner ausgeprägten ländlichen Struktur, einer hohen Lebensqualität und geringen Kriminalitätsrate punktet.

Der Verlust dieser sicheren und stabilen Umwelt kann zu einer erhöhten Anfälligkeit für Stress und Angststörungen führen.

Es muss auch bedacht werden, dass der Wechsel von der ländlichen hin zur städtischen Umgebung zusätzliche Herausforderungen und Schwierigkeiten mit sich bringen kann.

Nicht jeder schätzt das helle Licht der Großstadt, das ständige Rauschen und die Hektik, die so sehr im Gegensatz zur ruhigen, friedvollen Atmosphäre des Emslandes steht.

Zudem gilt das Emsland als ein Ort mit starker Gemeinschaft und Zusammenhalt. Der Verlust dieser Gemeinschaft und der sozialen Bindungen, die über Jahre und Jahrzehnte aufgebaut wurden, kann erhebliche negative Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden haben.

Einsamkeit und Isolation können folgen, wenn die sozialen Bindungen, die in der neuen Umgebung geknüpft werden, nicht das gleiche Maß an Tiefe und Verbundenheit erreichen können.

Hinzu kommt der Verlust von Traditionen und Bräuchen. Das Emsland ist reich an kulturellem Erbe und Besonderheiten.

Der Umzug in eine andere Region oder gar in eine andere Kultur kann bedeuten, dass viele dieser Bräuche und Traditionen verloren gehen.

Dies kann wiederum zu einem Gefühl der Entfremdung und des Verlusts der eigenen Identität führen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Emsland-Entzug durchaus gravierende negative Folgen haben kann.

Von emotionalen und psychologischen Auswirkungen bis hin zu sozialen und kulturellen Verlusten sind die Folgen weitreichend und tiefgreifend.

Es spricht daher für die hohe Lebensqualität und die besondere Atmosphäre, die das Emsland seinen Bewohnern bietet.

Wer einmal hier war, wird immer ein Stück Emsland im Herzen tragen. Wer es verlassen muss, wird dies oft schmerzlich spüren.

Es ist daher wichtig, Wege zu finden, um die Verbindung zum geliebten Emsland aufrechtzuerhalten, auch wenn man es physisch verlassen muss.

Denn es ist nicht nur ein Ort, sondern ein Heimatgefühl, das tief im Innern verwurzelt ist.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


verspielt ihr ganzes Geld Süchtig Distras
Kokain zu viel Wodka Hilfe bei Spielsucht

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Emsland Entzug" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !