Kreuzbund












Drogen abhängig ?

Wir sind eine Gruppe des Kreuzbundes für Suchtkranke und deren Angehörige / Freunde / Partner

Wir unterstützen dich ehrenamtlich gerne bei folgenden Suchterkrankungen:

- Alkoholabhängigkeit
- Drogenabhängigkeit
- Medikamentenabhängigkeit
- Spielsucht (Automaten, Casino, Kartenspiel, Computer)

Du musst nicht fromm sein nur weil wir eine christliche Organisation sind.

Du musst auch nicht "suchtkrank" sein um unsere Gruppe zu besuchen.

Wir unterstützen dich auch, wenn in deinem Umfeld jemand Probleme hat und
du nicht mehr weiter weißt.

Wir treffen uns Dienstags hier:

Pfarrheim
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Nächster Termin: Übermorgen, Dienstag 16.07.2024 19:15 Uhr

Wir helfen dir gerne deine Probleme zu lösen und haben alle Erfahrung mit dem Thema "Sucht" !

Wenn du dir nicht sicher bist, dann rufe einfach an:
(0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Was passiert in der Gruppe ?

Ich habe selber kein Suchtproblem (Mitbetroffen)

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Der Drogenmissbrauch und die daraus resultierende Abhängigkeit sind ein weit verbreitetes Problem in der ganzen Welt, das verheerende Auswirkungen auf das Individuum und die Gesellschaft hat.

Die negativen Folgen von Drogenabhängigkeit sind vielfältig und reichen von physischen und psychischen Gesundheitsproblemen über soziale Isolation bis hin zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten und rechtlichen Problemen.

Zunächst einmal führt der ständige Konsum von Drogen zu schwerwiegenden körperlichen Gesundheitsproblemen.

Drogen können das Immunsystem schwächen, wodurch Drogenabhängige anfälliger für Infektionen und Krankheiten werden.

Langzeitnutzung kann zu chronischen gesundheitlichen Problemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Lebererkrankungen und Atemproblemen führen.

Einige Drogen können auch das Gehirn schädigen und kognitive Fähigkeiten wie Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Entscheidungsfindung beeinträchtigen.

Drogenabhängigkeit kann auch die psychische Gesundheit stark beeinträchtigen. Viele Drogen können psychische Störungen wie Depressionen, Angstzustände und Paranoia verursachen oder verschlimmern.

Darüber hinaus kann der fortgesetzte Drogenkonsum ein zwanghaftes Verlangen auslösen, das das Leben des Einzelnen vollständig dominiert.

Dies kann dazu führen, dass Betroffenen ihre Arbeit, ihre Bildungsziele oder ihre Beziehungen vernachlässigen, was sich negativ auf ihr emotionales Wohlbefinden auswirkt.

Die negativen Auswirkungen von Drogenabhängigkeit erstrecken sich auch auf den sozialen Bereich des Lebens.

Menschen, die Drogen missbrauchen, können sich von Familie und Freunden isolieren und ihre Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten vernachlässigen.

Sie können Schwierigkeiten haben, Beziehungen aufrechtzuerhalten, und ihre Drogenabhängigkeit kann zu Konflikten mit ihren Angehörigen führen.

Darüber hinaus kann Drogenabhängigkeit zu erheblichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten führen. Das Geld, das für den Kauf von Drogen ausgegeben wird, kann dazu führen, dass Betroffene ihre finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllen können, was zu Schulden und finanziellen Schwierigkeiten führen kann.

Darüber hinaus können sie ihren Job verlieren oder es schwer finden, einen Job zu behalten, was ihre wirtschaftliche Situation weiter verschlechtert.

Last but not least, die Drogenabhängigkeit hat oft rechtliche Folgen. Der Besitz und die Nutzung von Drogen sind in vielen Jurisdiktionen illegal, und Drogenabhängige können strafrechtlich verfolgt und bestraft werden.

Dies kann zu Geldstrafen, Gefängnisstrafen und anderen rechtlichen Sanktionen führen, die das Leben des Individuums weiter destabilisieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die negativen Folgen von Drogenabhängigkeit weitreichend und zerstörerisch sind.

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, Bemühungen zur Prävention, Aufklärung und Behandlung von Drogenabhängigkeit zu unterstützen, um diese verheerenden Auswirkungen zu minimieren.




Nimm Hilfe an !

Mein erster Schritt für mehr Lebensqualität

Meine Ansprechpartner beim Kreuzbund

Selbsthilfegruppe Meppen

Siehe dir das Kreuzbund Video an !

Hauptseite des Kreuzbundes

Krankenhaus Haselünne

Caritas Meppen

Langzeittherapie für Frauen

Langzeittherapie für Männer


Impressum:

Kreuzbundgruppe Meppen
St. Maria zum Frieden
Marienstraße 34
49716 Meppen
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß (§§ 7, 8 TDG):


Telefon: (0 59 31) 59 71 31 9 (auch Sonntags bis 21.00 Uhr)

Datenschutzerklärung ohnesucht.de

Wir benutzen Fotos von Fotolia
Du findest uns auch unter folgenden "Themen"


Tablettensüchtig abhängig Cristal Meth
Mein Mann verspielt sein Geld Emsland Drogenentzug Sucht Casino

Du bist nicht alleine mit dem Thema "Drogen abhängig" !

Wir helfen dir sehr gerne weiter !